startseite

archiv

Romeo und Julia 

 

Das Renaissance-Drama "Romeo und Julia" im neon-grellen Videoclip-Gewand der 90er Jahre. An diesem umstrittenen Konzept wäre sicherlich genug Grundsätzliches auszusetzen, wenn es nicht so überzeugend realisiert worden wäre. Die delirisch rasenden Kamerafahrten, die ausgefeilte, temporeiche und durchrythmisierte Montage und der eingängige Soundtrack sind die formalen Charakteristika dieser durch und durch artifiziellen, in einer fiktiven und gewaltbestimmten Hochhausmetropole angesiedelten Filmwelt. Doch der Film erschöpft sich nicht in zeitgemäßem Blendwerk. Dem australischen Jung-Regisseur Baz Luhrmann ist - ob man es wahrhaben mag oder nicht - auch eine bis ins Detail gelungene Literatur-Adaption geglückt. Die (etwas gekürzten) Szenen des Dramas wurden äußerst einfallsreich umgesetzt und weisen oft genug ironische Einschläge auf. Nur ein Beispiel: Wenn Sir Capulet (Julias Vater und Erzfeind von Romeos verfehdeter Familie Montague) im Text nach seinem "long sword" fragt - eine schon zu Shakespeares Zeiten altmodische, weil zu schwere Waffe, für die der Alte offenkundig zu schwach ist - wird ihm ein Automatik-Gewehr der Marke "Longsword" gereicht, was seine Frau nur mit spöttischen Bemerkungen über sein Alter kommentiert. Durch die Übernahme der Shakespeareschen Dialoge bleibt man auch der Vorlage treu, und es beweist nur deren Unsterblichkeit und immerwährende Aktualität, daß die klassischen Verse auch in dieser postmodernen Medienwelt der High Tech funktionieren. Man sollte sich allerdings nicht die Originalfassung antun, die den Text zu amerikanischen Umgangssprache-Dialogen umformt. Es ist die gelungene Mischung der gut gesetzten Worte eines genialen Dramatikers mit der Videoclip-Ästhetik des MTV-Zeitalters, die den Reiz dieses Films ausmacht. Die Hauptdarsteller sind freilich viel zu jung und haben nicht das Format shakespearescher Helden, doch im Sinne der Gesamtkonzeption standen da eben zielgruppenspezifische Überlegungen im Vordergrund.

 

Johann Georg Mannsperger

 

Dieser Text ist zuerst erschienen in:  Jerry's Archiv

 

Romeo und Julia USA 1996

R: Baz Luhrmann D: Leonardo DiCaprio, Claire Danes

startseite

archiv